Problem im Griff

Marketing für Ihr Produkt

 

Wenn Sie ein neues Produkt herausbringen, planen Sie mindestens so viel Zeit für die Bewerbung des Produktes ein, wie für die Erstellung.

Ein verbreiteter Fehler ist es, 500 Stunden in das Erschaffen eines Produktes zu investieren und dann 20 Stunden, um es zu bewerben. Dann fragen sich diejenigen, warum niemand ihr Produkt kauft. Üblicherweise kauft niemand, weil niemand von der Existenz des Produktes weiß.

Ein weiterer Fehler ist es, sich immer und immer wieder an die selben Leute zu wenden, wie Follower in sozialen Netzwerken und wenigen anderen. Wiederholtes Bekanntmachen ist gut, aber gehen Sie auch weiter. Finden Sie Wege Menschen zu erreichen, die sonst nie von Ihrem Produkt erfahren würden.

 

Logo-Ringe-gruen

Jack Canfield empfiehlt die „5er-Regel“,

die er und Mark Victor Hansen verwendeten um ihr erstes Buch „Hühnersuppe für die Seele“ bekannt zu machen. Sie legten sich auf 5 Werbemaßnahmen jeden Tag fest. Sie riefen Buchläden an und baten diese, das Buch zu führen, sie verschickten Rezensionen an Rezensenten, sie baten um Interviews in Radiosendungen usw. Über 18 Monate machten sie täglich 5 dieser einfachen Tätigkeiten bevor das Buch zum Bestseller wurde.

Ich machte etwas Ähnliches um eines meiner Indie-Computerspiele 1999 zu bewerben. 6 Monate nachdem das Spiel veröffentlicht wurde versendete ich Spielebewertungen, ladete Demoversionen auf Spiele-Downloadportale hoch, sendete Demoversionen an den niedrigpreisigen Einzelhandel, kaufte ausgewählte Online-Werbung und schrieb Beiträge für Publikationen zu Spieleentwicklungen. Ich ging auch auf Konferenzen um einfache und kostenlose Marketing-Techniken anderer unabhängiger Software-Entwickler zu lernen. Später engagierte ich eine Dame die mein Online-Marketing für mich abwickelte. Jede Woche erledigte sie verschiedenste Werbemaßnahmen für mehrere Spiele die ich verkaufte und schickte mir regelmäßig Berichte darüber per E-Mail. Ich engagierte weiters jemanden der mir half Presseaussendungen zu verschicken, sobald ich ein neues Spiel herausbrachte.

[Werbung]

Heute (Anm.: 12.7.2013) ist mein Marketing etwas weniger direkt, aber ich betreibe es immer noch, da es ein kritischer Teil des Geschäfts ist. Immer wenn ich einen neuen Blog-Beitrag schreibe zieht das neue Leute auf meine Website, vor allem durch Suchmaschinen. Mit der Freigabe des Copyrights für meine Beiträge habe ich zusätzlich viele Menschen dazu ermutigt, diese kostenlos zu teilen und zu veröffentlichen. Diese Marketing-Strategie funktioniert für mich, nicht jedoch für jemanden mit wenig oder keinem Webtraffic.

Um das Problem zu überwinden ein Produkt online zu bewerben, wenn man kaum oder keinen Webtraffic hat, empfehle ich die Herangehensweise von Jack´s 5er-Regel. Bearbeiten Sie nicht Ihre Facebook und Twitter Follower und erwarten einen Erdrutsch. Verzweigen Sie und verbreiten Sie das Wort auf anderen Wegen. Säen Sie Samen an anderen Orten. Machen Sie ein Brainstorming wie Sie täglich mehr Leute erreichen und wiederholen Sie diese Aktionen immer wieder.

 

Logo-Ringe-gruen

Ich säe gerne Samen die langlebig sind.

Ein zeitloser Beitrag kann unendlich online bleiben, und wird so Jahr für Jahr Verweise bringen, er kann den Leuten noch Jahrzehnte nach Veröffentlichung einen Nutzen bringen und benötigt keine weitere Betreuung. Wenn ich aber ein Interview im Radio gebe, erreicht es nur genau zu dem Zeitpunkt Menschen und verschwindet dann (außer es wird nach Ausstrahlung online in einem dauerhaften Archiv veröffentlicht). Ich würde eher Samen säen die für Jahre erhalten bleiben als vergängliche Einmal-Events. Ich bevorzuge Samen die gute Wurzeln schlagen; ansonsten ist es als würde man jedes Jahr von Null beginnen.

[Werbung]

Irgendwann finden Sie heraus, welche Marketing-Strategien für Sie am besten funktionieren. Für mein Spiele-Unternehmen hat sich das Hochladen von Demos auf hunderten von Download-Seiten am meisten bezahlt gemacht. Manche Entwickler produzierten sogar Software zur Automatisierung des Übermittlungsprozesses auf all diese Seiten, was diese Aufgabe erleichterte. Für mein derzeitiges Unternehmen hat das Bloggen sehr gut funktioniert, teilweise weil ich 2004 begann. Heute empfehle ich das Bloggen den meisten Leuten nicht mehr, da der Markt so übersättigt ist. Würde ich heute mein Geschäft starten würde ich mich wahrscheinlich eher auf Video-Inhalte konzentrieren. Das Web wird zunehmend mobiler und Videos kommen dieser Entwicklung meist besser entgegen als reiner Text.

Sobald Sie eine gewisse Schwelle erreichen, wird Ihr Marketing zum Selbstläufer. Ab dann laufen die Empfehlungen von alleine und der Anteil wird sich mit der Zeit dennoch vergrößern. Aber gerade am Anfang müssen Sie sehr viel direkte Aktionen starten damit Ihr Markting einen Kickstart hinlegt und zu einem annehmbaren Niveau gelangt.

Den Einsatz den Sie brauchen, um ein eigenes Produkt erfolgreich am Markt zu etablieren mag hoch erscheinen. Ist er auch.

 

 

Logo-Ringe-gruen

Deshalb müssen Sie ein Produkt erschaffen, das Sie lieben.

 Wenn Sie kein gutes Verhältnis zu Ihrem Produkt haben oder Sie es nur des Geldes wegen erschaffen haben und nicht damit es den Menschen einen nachhaltigen Nutzen bringt, dann empfinden Sie es vermutlich als eine höllische Last hunderte von Stunden mit der Bewerbung Ihres Produktes verbringen zu müssen. Viele Menschen lassen diese Produkte auslaufen und sterben, unmittelbar nachdem sie diese herausgebracht haben. Wenn Sie aber stolz auf Ihr Produkt sind und überzeugende Gründe haben, es mit der Welt zu teilen, wird es für Sie viel leichter sein, sich selbst zu motivieren Ihr Produkt zu bewerben.


 Übersetzung von ProblemImGriff, Original von Steve Pavlina:
„Marketing Your Product“


 

[Werbung]

 

Weitere interessante Artikel:

 

[Werbung]