Problem im Griff

10 dumme Fehler von neuen Selbständigen

 

Seit mehr als 14 Jahren bin ich jetzt Nicht-Arbeitnehmer und ich habe auch meine dummen Unternehmerfehler gemacht. Ich habe auch eine stattliche Zahl von Menschen beim Start in Ihr Unternehmertum trainiert und ich habe viele von ihnen ähnliche Fehler machen gesehen. Dieser Hinweis richtet sich an Kleinunternehmer, besonders an Menschen, die gerade ihr eigenes Unternehmen aufbauen (oder es planen).

 

Logo-Ringe-gruen1. An die falschen Leute verkaufen

Auch wenn Verkaufen für das Überleben eines Unternehmens wichtig ist, müssen Sie Ihr Unternehmen nicht jedem anpreisen, den Sie treffen, das schließt auch Freunde und Familie ein. Außerdem ist es Zeitverschwendung etwas an Leute verkaufen zu wollen, die einfach nicht brauchen, was Sie anbieten.

Auch der Versuch jedem etwas zu verkaufen, bedeutet an die falschen Leute verkaufen. An manche Kunden verkauft man leichter als an andere. Zum Beispiel bietet meine Frau Webdienste für kleine Unternehmen an und stellte fest, dass mit manchen Klienten schwerer zu arbeiten ist als mit anderen. Wenn ein möglicher Kunde der pleite ist und sich wie besessen um jeden Cent den er ausgibt sorgt, eine Webseite möchte, aber nicht weiß warum oder vom Internet einfach nicht genug Ahnung hat, wird er auf lange Sicht kein guter Kunde sein. Nehmen Sie sich die Freiheit zu Kunden, die mehr Sorgen bringen als Nutzen, Nein zu sagen. Lassen Sie stattdessen Ihre Mitbewerber an diese Kunden verkaufen. Sie werden sich dadurch eine Menge Kopfschmerzen ersparen und haben mehr Zeit für die Betreuung besserer Kunden.

Nur weil jemand mit Ihnen Geschäfte machen will, bedeutet das nicht, dass Sie das auch sollten. In meinem ersten Geschäftsjahr sagte ich zu mindestens 50% der Menschen, die mit mir Geschäfte machen wollten, ja. Ich verschwendete eine Menge Zeit mit dem Verfolgen von Geschäften, die sich viel zu lange hinzogen. Ich nahm wahllos Einladungen von Geschäftsleuten zum Mittagessen an, die nur sehen wollten, „ob es einen Weg der Zusammenarbeit gibt“. Eigentlich brachte mir keiner von ihnen einen Cent. Wenn Sie denken ein Treffen ist zwecklos, wird es das wahrscheinlich auch sein. Arbeiten Sie nicht mit x-beliebigen Menschen zusammen, nur weil Sie denken, Sie müssten zusammenarbeiten. Heute nehme ich im Gegensatz zu früher weniger als 1/10 der Einladungen an. Wenn mich ein Angebot nicht richtig anspricht, lehne ich ab oder gehe nicht darauf ein. Die meisten Beziehungen sind es einfach nicht wert verfolgt zu werden. Lernen Sie zu schwachen Gelegenheiten Nein zu sagen um Kapazitäten für gute Gelegenheiten frei zu haben.


Logo-Ringe-gruen2. Zu viel Geld ausgeben

Bis Sie nicht über laufende Einnahmen verfügen, geben Sie Ihr kostbares Anfangskapital nur für unbedingt Notwendiges aus. Ich startete mein Computerspiele Unternehmen mit etwa $ 20.000,- in bar (mein eigenes Geld) und das war schnell verbraucht; kurz danach machte ich Schulden um mein Unternehmen zu finanzieren. Bedauerlicherweise funktionierte das ursprüngliche Geschäftsmodell nicht und es dauerte fünf Jahre bis das Unternehmen Überschüsse erwirtschaftete. Bald lernte ich, dass jeder in das Unternehmen investierte Dollar letztlich mit Verkäufen erwirtschaftet werden musste.

[Werbung]

Im Jahr 2004 begann ich dieses Unternehmen für Persönlichkeitsentwicklung mit nur $ 9,- Bargeld, obwohl ich viel mehr ausgeben hätte können. Kein schickes Logo, kein flottes Webdesign, keine Visitenkarte oder Büromaterial. Ich bezahlte um meinen Domainnamen zu registrieren und das war es. Das war genau so viel, wie ich ausgeben wollte bevor ich Überschüsse erwirtschaftete. Alle weiteren geschäftlichen Ausgaben wurden aus dem Überschuss gedeckt.

Ihr Unternehmen sollte Geld in Ihre Geldbörse bringen. Bevor Sie also Geld dafür „investieren“, überlegen Sie sich, wie Sie dieses Geld wieder herein bekommen.

Offensichtlich brauchen manche Unternehmen viel Geld für den Start, aber im Zeitalter des Internet können Sie sehr leicht ein lukratives Unternehmen mit Taschengeld starten.


Logo-Ringe-gruen3. Zu wenig Geld ausgeben

Es ist auch ein Fehler zu kleinlich mit Ihrem Geld zu sein. Verwechseln Sie Sparsamkeit nicht mit Effizienz. Nutzen Sie geschulte Auftragnehmer, die gewisse Aufgaben viel effizienter erledigen können als Sie. Kaufen Sie eine geignete Ausrüstung, wenn diese ihr Geld wert ist. Sie brauchen sich nicht für nobles Mobiliar verausgaben, aber wählen Sie funktionelle Möbel, die Ihnen zu mehr Produktivität verhelfen. Verwenden Sie keinen antiquierten Computer mit veralteter Software, der Sie nur aufhält, wenn Sie sich einen besseren leisten können.

Es braucht Zeit bis sie ein Gespür entwicklen wann Sie zu straff und wann zu locker mit Ihrem Geld umgehen. Wenn sie also gerade am Anfang stehen, holen Sie sich eine zweite Meinung ein. Oft hilft schon der bloße Gedanke, eine zweite Meinung einzuholen, um die richtige Entscheidung zu erkennen. Wenn Sie die Ausgaben nicht vor jemandem rechtfertigen können, den Sie respektieren, ist es wahrscheinlich ein Fehler. Auf der anderen Seite gibt es Situationen, wo es schwer ist, das Nichtausgeben des Geldes zu rechtfertigen.


Logo-Ringe-gruen4. Die falsche Fassade anbringen

Viele Ein-Personen-Unternehmen sprechen von sich als „wir“. Das machen eine Menge neuer Unternehmer, aber das ist nicht notwendig. Gerade heutzutage ist nichts Falsches an einem Ein-Personen-Unternehmen. Mein Spiele-Unternehmen war über die Jahre größtenteils ein „wir“, aber mein Unternehmen für Persönlichkeitsentwicklung ist noch immer ein „ich“ Das VegFamily Magazine meiner Frau ist ein „wir“ seit sie Personal angestellt hat, aber ihre Webberatung ist ein „ich“. Es ist vollkommen in Ordnung von Ihrem Unternehmen als „ich“ zu sprechen, wenn nur Sie darin arbeiten. Sich als „wir“ auszugeben, wenn Sie in Wirklichkeit ein „ich“ sind, ist etwas beknackt. Es bringt Ihnen keinen nennenswerten Respekt ein. Sich selbst als „ich“ darzustellen kann heute ein Vorteil sein, weil die Leute wissen, dass das Geld bei Ihnen bleibt und wenn Sie ein Versprechen geben, sind Sie es, der es ausführen wird. Zusagen von einem „wir“ sind manchmal sehr wenig wert.

[Werbung]

Wenn Sie erst kurz selbständig sind, heucheln Sie nicht vor, irgendjemand zu sein. Verrechnen Sie Waren und Dienstleistungen Ihrer Erfahrung und Ihrem Können nach. Manche neue Selbständige meinen sie müssten Schauspieler werden. Das Unternehmen, dass sie der Welt vermitteln ist reine Fantasie. Ihre Kunden auf diese Weise für dumm zu verkaufen geht nach Hinten los. Wenn Sie so dringend Unternehmer sein wollen, dass Sie lügen müssen, sollten Sie kein eigenes Unternehmen beginnen. Wenn Sie keinen echten Nutzen erzeugen und diesen fair verrechnen können, spielen Sie nicht das Unternehmer-Spiel. Entwickeln Sie zuerst Ihre Fähigkeiten noch ein wenig.


Logo-Ringe-gruen5. Anzunehmen ein unterschriebener Vertrag würde eingehalten

Diesen Fehler habe ich öfter gemacht als ich zugeben möchte. Ich habe mit vermeintlich angesehenen Gesellschaften Verträge abgeschlossen. Diese waren das Papier auf dem sie gedruckt waren nicht wert, wenn der Geschäftsführer beschloss aus dem Vertrag auszusteigen, selbst aus völlig unehrenhaften Gründen. Sicher, ich war im Recht, aber wollte ich vor Gericht gehen um das durchzusetzen? Nein, ich machte lieber mit bedeutungsvolleren Arbeiten weiter.

Ein unterschriebener Vertrag ist ein Stück Papier. Was hinter einem unterschriebenen Vertrag steht ist die Beziehung. Wenn die Beziehung krankt, gibt Ihnen der Vertrag keine Sicherheit. Der Zweck eines Vertrages sind klar festgelegte Rollen und Verpflichtungen. Aber es ist die Beziehung, nicht das Papier, das die Verpflichtungen letztlich durchsetzt. Als ich das verstand, konzentrierte ich mich mehr auf die Beziehung und machte mir weniger Sorgen darüber, was auf dem Papier stand und meine Geschäftsabschlüsse funktionierten viel besser. Sobald Sie wieder auf Papier zurückfallen, ist der Abschluss schon zweifelhaft. Kreative (und lukrative) Geschäftsabschlüsse unterscheiden sich fast immer von den dazugehörigen geschrieben Verträgen. Einer meiner Anwälte, der dutzende Verträge zur Entwicklung von Spielen ausgearbeitet hatte, sagte mir, dass kein Abschluss an dem er arbeitete, exakt dem Vertrag entsprach, viele nicht einmal annähernd. Und in vielen Fällen ging es dabei um große Geldbeträge. Geschäftliche Beziehungen sind persönlichen Beziehungen sehr ähnlich – sie ändern sich laufend.

Geschriebene Verträge sind weiterhin notwendig, besonders bei größeren Gesellschaften, wo Menschen kommen und gehen, aber sie sind gegenüber Beziehungen zweitrangig. Machen Sie also nicht den Fehler anzunehmen, der Vertrag sei das Geschäft. Der Vertrag ist nur der Schatten des Geschäfts. Das wahre Geschäft ist die Beziehung. Halten Sie Ihre geschäftlichen Beziehungen in Ordnung und Sie brauchen sich nicht so viel Gedanken darüber zu machen, was auf dem Papier steht.

Es ist traurig aber wahr, dass es eine Menge Halunken im geschäftlichen Bereich gibt. Viele von Ihnen tragen Titel wie CEO, Präsident und CFO [Anm.: CEO: Geschäftsführer oder Vorstand eines Unternehmens, CFO: Kaufmännischer Geschäftsführer oder Finanzvorstand]. Da draußen gibt es tatsächlich Menschen, die an nichts anderem als Geld interessiert zu sein scheinen und diese werden lügen, betrügen und stehlen, um es zu bekommen. In den letzten Jahren wurden einige der jämmerlichsten von ihnen, selbst angeklagt (oder sind schon hinter Gittern). Aber es gibt viele andere für die das Wort Ehre keine Bedeutung hat. Zum Beispiel ist es in der Computerspiele Branche bei großen Anbietern nicht unüblich Interesse an einem bestimmten Spiel zu heucheln und die Entwickler hinzuhalten. Sie lassen den Entwickler in dem Glauben, das Geschäft stünde kurz vor dem Abschluss, aber alles was der Entwickler bekommt sind Verzögerungen und falsche Versprechen. In Wirklichkeit wollen die Anbieter lediglich das Spiel vom Markt fernhalten, um Konkurrenz mit eigenen Spielen zu verhindern; sie hoffen, dass der Entwickler die nächste Weihnachtssaison verpasst oder ihm das Geld ausgeht und er das Spiel gänzlich aufgibt. Das passiert. Geschäft, besonders in der Unterhaltungsindustrie, ist nichts für schwache Nerven.


Logo-Ringe-gruen6. Gegen Ihre Intuition handeln

Intuition ist im Geschäftsleben genau so wichtig wie in anderen Bereichen. Sie wären überrascht, wie viele gigantische Abschlüsse von Gesellschaften auf Grund des Bauchgefühles mancher CEO's gut oder schlecht ausgehen. Wenn Sie denken Logik sei die Sprache des Geschäftslebens, liegen Sie weit daneben. Wenn Sie alle Geschäftsabschlüsse auf harte Logik gründen und Ihre Intuition ignorieren, müssen Sie sich wahrscheinlich auf eine Welt voller Leid einstellen.

[Werbung]

Wir Menschen sind grundsätzlich nicht sehr logisch. Wir haben einfach zu wenig Daten um wahrhaft logische Entscheidungen zu treffen, weil Geschäftsabschlüsse von Menschen abhängen und wir kein logisches System für genaue Vorhersagen menschlichen Verhaltens haben. Dass wir nicht fähig sind, das Verhalten anderer Menschen vorherzusagen ist eine ziemlich große Lücke in unserer Logik. Und Intuition muss diese Lücke schließen. Es ist die tatsächliche Leistung eines  Menschen welche  über Erfolg oder Misserfolg eines Geschäftsabschlusses entscheidet. Aber anzunehmen alle würden sich wie erwartet verhalten ist extrem unrealistisch. Kein Geschäft wird jemals perfekt sein.

Es ist schwer zu einem zahlenmäßig viel versprechenden Geschäft nein zu sagen, wenn mein Bauchgefühl mir sagt „Du wirst es bereuen“, aber meistens sehe ich meine Intuition später bestätigt. Manchmal habe ich einen schlechten Eindruck von jemandem und Jahre später klagen einige Leute, die ich kenne, von dieser Person über's Ohr gehauen worden zu sein.

Intuition ist ein wichtiger Teil des Entscheidungsprozesses im Geschäftsleben. Da Geschäftsabschlüsse von Beziehungen abhängen, müssen Sie sich ein Bild von den Personen machen, die in die beabsichtigten Geschäfte involviert sind. Wenn Sie einen positiven Eindruck haben, machen Sie vorsichtig weiter. Wenn Sie einen negativen Eindruck haben, lassen Sie es bleiben.


Logo-Ringe-gruen7. Zu förmlich sein

Ich sage es noch einmal. Geschäfte beruhen auf Beziehungen. In einigen Fällen ist ein bestimmter Grad an Förmlichkeit angebracht, aber in den meisten geschäftlichen Situationen steht sie einem nur im Weg. Geschäftsbeziehungen funktionieren am besten, wenn eine aufrichtige Mensch-zu-Mensch-Beziehung dahinter steht.

Ich denke, es ist ein Fehler zu formell zu sein, wenn man auf der Suche nach neuen Geschäftsbeziehungen ist. Wenn mir jemand eine E-Mail schickt, die mit „Sehr geehrter Herr Pavlina“ beginnt und dem ein lang ausholendes Geschäftsangebot folgt, lösche ich es üblicherweise, besonders wenn das Wort „wir“ einige Male vorkommt. Besser wäre es ein „Hi Steve“ und eine zwanglose Frage, ob ich an der angestrebten Abmachung interessiert bin. Das spart Zeit und öffnet die Tür zu einer echten menschlichen Beziehung. Menschen wollen keine Beziehungen mit gesichtslosen Gesellschaften. Sie wollen nur Beziehungen zu anderen Menschen … manchmal auch zu Tieren, schätze ich.

Behandeln Sie Ihre Geschäftsbeziehungen wie Freundschaften (oder potentielle Freundschaften). Formalismus schafft Mauern und Mauern fördern gute Geschäftsbeziehungen in keiner Weise. Niemand ist zu einer Mauer loyal … ausgenommen der einen in China.

Formalismus ist langweilig und ermüdend. Menschen wollen ihre Arbeit genießen. Wenn mich jemand mit einem Computer verwechselt, antworte ich freundlich – indem ich auf Löschen drücke. Aber wenn jemand echte Persönlichkeit signalisiert und eine gesunde Portion Humor hat, ist eine Verbindung sehr viel wahrscheinlicher.


Logo-Ringe-gruen8. Opfern persönlicher Eigenheiten

In den frühen Jahren meines Spiele-Unternehmens nahm ich mich zu ernst und setzte voraus, dass ich „unternehmerisch“ handeln müsste … was immer das bedeutete. Selbständig zu sein, war eine schwere Verpflichtung und andere Menschen zählten auf mich. Schwimmen oder untergehen, richtig?

Ich begann mein Spiele-Unternehmen in meinen frühen 20ern und Menschen in den frühen 20ern sind ausnahmslos eigenartig. Aber ich nahm an, dass Eigenheiten für Unternehmer nicht angemessen oder nicht akzeptiert waren. Also schauten die meisten meiner Geschäftsbriefe und E-Mails aus wie Microsoft's EULAs. Die Berufsbezeichnung „Präsident“ stieg mir zu Kopf. Ich lernte ohne Persönlichkeit zu funktionieren.

[Werbung]

Es brauchte Jahre, aber schließlich wurde ich angenehmerweise einfach ich selbst, besonders als mein Spiele-Unternehmen profitabel wurde. Jetzt, wo ich Blogger bin, sind meine persönlichen Eigenheiten und ungewöhnlichen Erfahrungen meine Stärke. Meine persönlichen Seltsamkeiten geben diesem Blog eine einzigartige Note. Würde ich mich zu ernst nehmen und formeller schreiben, wäre dieser Blog geistlos und würde wahrscheinlich viele Leser verlieren.

Es ist absolut OK Ihre Eigenheiten beizubehalten und Ihren eigenen einzigartigen Geist in Ihr Unternehmen einzubringen, besonders wenn Sie Teenager oder in den 20ern sind. Fürchten Sie sich nicht eher Steve Jobs [Anm.: der Gründer von Apple] zu sein … und weniger wie Steve Ballmer [Anm.: CEO bei Microsoft]. Geben Sie nicht vor jemand anderer zu sein. Letzten Endes werden Sie Ihre Arbeit viel mehr genießen, wenn Sie die Kunden und Partner anziehen, die mit Ihnen arbeiten wollen, weil Sie es sind – mit all Ihren Ecken und Kanten. Schicken Sie alle Menschen, die nur mit Androiden arbeiten wollen an Ihre Mitbewerber. Die verdienen einander.

Wenn andere Menschen mit Ihren Eigenheiten nicht umgehen können, ziemlich schade für diejenigen. Konzentrieren Sie sich auf die Menschen, die es können.


Logo-Ringe-gruen9. Scheitern beim Schaffen von Nutzen

Man kann leicht in die Falle tappen und glauben, der Zweck eines Unternehmens ist es Geld zu machen. Aber der wahre Zweck eines Unternehmens ist die Schaffung von Nutzen. Während es kurzfristig möglich ist in kurzer Zeit Geld zu verdienen ohne dabei viel Nutzen zu schaffen, ist das auf Dauer nicht durchzuhalten. Sogar kriminelle Organisationen müssen Nutzen für jemand schaffen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Unternehmen nur Nutzen von anderen absaugt ohne etwas zurückzugeben, wird es Ihrem Ansehen schaden und Geschäfte werden nicht besonders lustig ablaufen.

Warum gibt es Ihr Unternehmen? Es besteht um verschiedene Arten von Nutzen anzubieten, für beide Seiten, für Sie und Ihre Kunden. Je besser Sie wissen, welchen Nutzen Sie anbieten wollen, desto besser können Sie sich darauf konzentrieren. Der Hauptnutzen meines Spiele-Unternehmens war geistige Unterhaltung. Der Hauptnutzen von StevePavlina.com ist persönliches Wachstum. Der Nutzen von meinem Spiele-Unternehmen war Unterhaltung fürs Gehirn. Viel zu oft sind sich Unternehmer nicht darüber im Klaren, welchen Nutzen sie anzubieten haben. Diese verkaufen einfach nur Ihren Krempel und hoffen auf das Beste. Das ist ein lausiges Geschäftsmodell. Die Welt braucht weder mehr Verkaufen noch mehr Krempel. Aber sie braucht und wünscht sich echten Nutzen und in diese Richtung sollen Ihre Bemühungen gehen,

Gegenwärtig beinhaltet diese Webseite [Anm.: Gemeint ist StevePavlina.com - aber die deutschen Übersetzungen der englischen Originalartikel finden Sie tatsächlich hier auf dieser Webseite] über 400 kostenlose Artikel. Das ist eine Menge geschaffenen Nutzens. Tausende Menschen besuchen diese Webseite täglich, um etwas von dem Nutzen zu erhalten. Menschen beim Wachsen zu helfen ist das Hauptziel dieses Unternehmens.


Logo-Ringe-gruen10. Versäumnisse beim Optimieren

Obwohl die Schaffung von Nutzen grundlegend ist für eine nachhaltige Geschäftstätigkeit, ist es ebenso naiv anzunehmen, Sie könnten sich einfach auf die Schaffung von Nutzen konzentrieren und der Rest kommt von selbst. Sie mögen ein Unternehmen aufbauen, dass guten Nutzen bietet aber Geld verliert. Als Unternehmer müssen Sie einen Weg finden um Ihren Nutzen auf effektive Art zu liefern. Sehr wahrscheinlich wird Ihr erster Versuch ziemlich daneben gehen. Sie werden zu viel Zeit, Geld und Mittel verschwenden, um Ihren Nutzen zu erzeugen und zu liefern. Aber das ist schon OK. Viele Unternehmen beginnen auf diesem Weg. Lassen Sie Ihr Unternehmen nur nicht auf diesem Weg bleiben.

Nachdem Sie einen speziellen Geschäftsablauf eingerichtet haben, nehmen sie diesen auseinander und optimieren sie ihn von Zeit zu Zeit. Suchen Sie nach Möglichkeiten ihn effizienter zu gestalten. Können Sie ihn schneller ausführen? Mit weniger Kosten? Können Sie ihn weniger oft ausführen? Können Sie ihn auslagern? Können Sie auf den ganzen Ablauf verzichten?

Bei meinem Spiele-Unternehmen war ich es gewohnt meine eingehenden Bestellungen händisch zu erledigen. Ich begann das Unternehmen 1994 und wenn eine Bestellung per Post oder von meiner Webseite einlangte, benutzte ich ein Programm um die Bestellungen einzugeben und zu verarbeiten. Am Ende jeden Monats summierte ich die Verkäufe. Dies funktionierte gut solange sich die Verkäufe in Grenzen hielten, wurde aber mühsam je mehr Produkte veröffentlicht und verkauft wurden. Vor einigen Jahren verbesserte ich den Prozess, sodass Online-Bestellungen vollautomatisch, inklusive Sofort-Download der Spiele, abgewickelt wurden. Alle Bestellungen werden in einer Datenbank gespeichert und ich kann jederzeit Berichte über die Verkäufe jedes einzelnen Produkts abrufen. Es war viel Arbeit notwendig um dieses System zu installieren, aber das war es wert. Diese eine Optimierung sparte mir viel Zeit und Mühe und ich muss keine hohen Gebühren an Dritte für deren Service zur Abwicklung der Bestellungen zahlen.

Tappen Sie nicht in die Falle antiquierte Methoden für Routinearbeiten einzusetzen, die automatisiert werden können, das schließt Lagerverwaltung, Fakturierung, Buchhaltung, Bestellabläufe, Kommunikation und Marketing ein. Wenn Sie sich dabei erwischen, Monat für Monat dieselben sich wiederholenden Arbeiten zutätigen, stellen Sie sicher, dass Sie einen gewissen Aufwand in die Optimierung investieren. Nicht zu optimieren heißt Zeit und Geld wegwerfen. Es ist einfacher Zeit und Geld zu sparen als zu gewinnen bzw. zu verdienen.

Ein Internet-Geschäft hat reichlich Möglichkeiten zur Optimierung, weil es sehr leicht ist Neues auszuprobieren und die Ergebnisse zu messen. Im ersten Jahr meiner Webseite experimentierte ich ein wenig mit Google Adsense. Vielen Leuten gefällt das Werbe-Layout dieser Seite nicht, aber es ist bei weitem das effektivste Layout, dass ich bisher versucht habe. Ich benutze es, weil es funktioniert. Die Spendenseite hinzuzufügen war eine weitere Optimierung. Einige Leute klicken auf Werbung, einige auf Spenden und mache machen beides. Obwohl die Schaffung von Nutzen das vorrangige Ziel dieses Unternehmens ist, ist es trotzdem ein gewinnorientiertes Geschäft und muss Einkommen erwirtschaften um nachhaltig zu sein. Wenn ich nicht esse, kann ich nicht schreiben. Mehr Geld bedeutet mehr Ressourcen um laufend Nutzen zu schaffen. So geht die Schaffung von Nutzen Hand in Hand mit Optimierung.

Es bedarf einiger Anstrengungen ein erfolgreiches Online-Geschäft aufzubauen, aber es ist auch ein gewaltiges Wachstums-Experiment. Ich kenne viele Leute, die ihre Jobs für das eigene Unternehmen aufgegeben haben. Vielen von ihnen gelang nicht, was Sie erhofften, aber ich kenne keinen, der den Sprung bedauerte. Es gibt einfach keinen Ersatz dafür, am Steuer des eigenen Unternehmens zu sitzen.


 Übersetzung von ProblemImGriff, Original von Steve Pavlina:
„10 Stupid Mistakes Made by the Newly Self-Employed“


 

[Werbung]

 

Weitere interessante Artikel:

[Werbung]