Problem im Griff

Rohkost Tag 7

 

Der heutige Tag war noch besser als der gestrige. Beim Aufwachen fühlte ich mich noch ganz normal, im Laufe des Tages wurde das Gefühl aber immer besser. Am Nachmittag spürte ich für etwa 2-3 Stunden eine starke Euphorie, das Gefühl kenne ich noch von meinem ersten Rohkost Versuch. Ich bekam heute ein paar gute Neuigkeiten, was sicher auch einen Einfluss hatte, aber ich fühlte mich schon davor richtig glücklich, mehr als vor Beginn dieses Versuchs.

Heute Abend war ich beim Toastmasters Treffen und hatte dort jede Menge Spaß. Meine Rolle war heute der Haupt-Bewerter, das ist die Person, die die Bewertung der Reden leitet. Dieser Club ist außergewöhnlich, am Ende der Treffen machen wir alle gemeinsam Witze über die Vorkommnisse während des Treffens, das ist so unglaublich komisch. Ich verließ diesmal das Treffen mit der Auszeichnung „bester Humor". Wenigstens hat die Rohkost meinen Sinn für Humor nicht beeinträchtigt.

Heute Früh machte ich 30 Minuten Aerobic im Fitnessstudio, nichts Außergewöhnliches.

 

Logo-Ringe-gruenGewichtsverlust

Mein Gewicht heute Morgen ist im Vergleich zu gestern um 0,64 Kilo auf 83 Kilogramm gestiegen. Das ist noch immer ein Gewichtsverlust von 1,39 Kilo seit dem 1. Jänner. Da ich mehrere Kilo Lebensmittel am Tag esse, habe ich schon erwartet, dass es, von Tag zu Tag betrachtet, zu solchen Schwankungen kommen wird. Viel mehr gespannt bin ich, wie die Langzeit-Tendenz aussehen wird.

 

Logo-Ringe-gruen
Rohkost und Muskelmasse

Manche Menschen haben ihre Besorgnis geäußert, ob es möglich ist, mit Rohkost Muskelmasse aufrecht zu erhalten. Mit dieser Ernährung kann man durch den Verlust von Körperfett sehr schlank werden, aber es ist auf jeden Fall auch möglich, mit der Rohkost-Ernährung Muskelmasse aufzubauen, wenn jemand das möchte. Wenn Sie ein faszinierendes Beispiel wollen, hier finden Sie die Geschichte und Fotos von Rohköstler Shannon

[Werbung]

Im Forum haben die Leute noch weitere Links von Athleten, die Rohköstler sind, gepostet. Ich glaube der Hauptgrund, warum man nicht öfter muskulöse Rohköstler sieht ist ganz einfach: Weil – zumindest in den USA – sich nur ein sehr geringer Prozentsatz der Bevölkerung so ernährt. Es wird daher auch nur ganz wenige Rohköstler geben, die gleichzeitig auch Bodybuilder sind.

 

Frühstück

Nach dem Fitnessstudio war ich sehr hungrig, das hier habe ich in ein paar Minuten gezaubert:

 

Tag-7-Frühstück 

Grüner Smoothie:
3 Bananen (360g), Baby Spinat (74g), Heidelbeeren (82g), 1 Tasse Wasser

Heidelbeeren (160g), Brombeeren (190g), Asiatische Birne (206g)

Gesamt:
638 Kalorien, 3g Fett, 158g Kohlenhydrate, 11g Eiweiß

Ich habe die festen Teile zuerst gegessen und den Smoothie in mein Büro mitgenommen, um ihn während der Arbeit zu trinken. Es ist sehr einfach, genug Kalorien zu bekommen, wenn ich einen Smoothie zum Schlürfen auf meinem Schreibtisch habe.

 

Morgen Snack

1 Klementine (52g), 5 Bananen (654g)

Die Bananen und Klementinen habe ich den Vormittag über während der Arbeit gegessen.

Gesamt:
607 Kalorien, 2g Fett, 156g Kohlenhydrate, 8g Eiweiß

 

Mittagessen

Zum Mittagessen machte ich einen einfachen, gemischten Salat mit Tomaten-Tahini, Dressing und Karotten als Beilage.

 

Tag-7-Mittagessen 

Salat:
Gemischter, grüner Blattsalat (168g)

Dressing:
Cocktail-Tomaten (140g), rohes Tahini (64g), frischer Limettensaft (20g)

3 Karotten (190g)

Gesamt:
543 Kalorien, 33g Fett, 56g Kohlenhydrate, 18g Eiweiß

[Werbung]

Das war wirklich lecker. Mir gefällt es, zum Frühstück eine Obst-Mahlzeit, zum Mittagessen eine Gemüse-Fett Mahlzeit und am Abend wieder Obst zu essen. Das ist vielleicht nicht optimal für die Verdauung (ich habe gehört es wäre besser, das Fett mit der letzten Mahlzeit des Tages einzunehmen), aber es funktioniert. Zum Mittagessen hab ich einfach Lust auf etwas Nicht-süßes.

Mein Dressing wurde diesmal zu dickflüssig und war mehr Dip als Dressing. Ich hätte ein wenig Wasser dazugeben sollen. Aber so fungierte es perfekt als Dip für die Karotten.

Der weiche gemischte Blattsalat ist schneller zu kauen als knackigeres Salatgemüse wie Römersalat und Kohl, es dauerte also nicht übermäßig lange, den Salat zu essen (ca. 20 Minuten).

 

Nachmittags-Snack

Fuji Apfel (184g), 2 Marillen (146g)

Gesamt:
166 Kalorien, 0,9g Fett, 42g Kohlenhydrate, 3g Eiweiß

 

Abendessen

Zum Abendessen habe ich mir schnell drei Bananen (330g) einverleibt, bevor ich zum Toastmasters Treffen ging.

Gesamt:
294 Kalorien, 1g Fett, 81g Kohlenhydrate, 4g Eiweiß

 

Abend-Snack

Noch zwei Bananen (236g) und eine Asiatische Birne (210g).

Gesamt:
317 Kalorien, 1g Fett, 81g Kohlenhydrate, 4g Eiweiß

 

Tageszusammenfassung

2.564 Kalorien, 41g Fett, 567g Kohlenhydrate, 46g Eiweiß
281mg Natrium, 98g Ballaststoffe, 307g Zucker
13% der Kalorien von Fett, 7% von Eiweiß, 80% von Kohlenhydraten

Es ist schön wenn man so viel essen darf, wie man will. Ich finde es immer angenehmer, größere Mengen pro Mahlzeit zu essen. Ich glaube, langsam habe ich den Dreh heraus. Ich brauchte heute nicht annähernd so lange für die Zubereitung meiner Gerichte wie am ersten Tag. Scheinbar komme ich jetzt so richtig gut in Schwung.

Es dürfte nicht allzu schwer werden, den Rest der 30 Tage 100% roh zu bleiben.

 

 Zum Startartikel der Rohkost-Serie: 30 Tage Rohkost 

 


Übersetzung von ProblemImGriff, Original von Steve Pavlina:
„Raw Food Diet – Day 7“


 

[Werbung]

 

Weitere interessante Artikel:

[Werbung]