Problem im Griff

Rohkost Tag 14

 

Heute war definitiv einer der besten Tage. Heute Nacht schlief ich gut und hatte keinerlei Probleme aufzustehen. Bei meinem Aerobic Training fühlte ich mich ein bisschen träge, aber nicht schlimm. Auf dem Heimweg vom Fitnessstudio (6.15 Uhr) ging es mir immer besser und ich fühlte mich über den Großteil des Tages großartig mit einer sehr beständigen, gleichmäßigen Energie. Ich würde es nicht euphorisch nennen, aber glücklich, ausgeglichen und motiviert.

Ich habe auch die Rohkost Mahlzeiten scheinbar viel mehr genossen. Das Essen langweilte mich nicht und ich war glücklich, so zu essen. Ich hatte kein Verlangen nach gekochtem Essen, aber es wirkt auf mich noch immer sehr einladend.

Ich hatte nicht das Gefühl, dass der heutige Tag ein Kampf war, aber diese Art zu essen fühlt sich irgendwie noch nicht normal und intuitiv für mich an. Ich denke noch immer viel darüber nach, was ich essen soll.

 

Logo-Ringe-gruenMentaler Durchbruch

Während ich heute an meinem Buch gearbeitet habe, fiel es mir total leicht, zu fokussieren und mich zu konzentrieren. Die Arbeit erschien mir einfacher, als sie eigentlich war. Es ist schwer, diese Sensation und diesen Sinneseindruck zu beschreiben aber ich hatte das Gefühl, schlauer zu sein als normal. Ich steckte bei einem schwierigen Teil über Gefühle fest wo es scheinbar zwei Optionen gab, wie man das schreiben könnte, aber mir gefielen beide Möglichkeiten nicht. Das war wirklich der einzige Teil am Buch der mir Sorgen machte weil ich das Gefühl hatte, noch nicht die Kernwahrheit nach der ich suchte auf den Punkt gebracht zu haben. Ich kratzte nur an der Oberfläche. Ich war gerade dabei eine Entscheidung zu treffen als ich intuitiv fühlte das ich darüber hinaus wachsen könnte um eine dritte Option zu finden. Ich hatte Zweifel weil ich zu diesem Problem bereits jeden kreativen Trick den ich kenne angewandt hatte und ich mich nur im Kreis drehte. Aber innerhalb von ein paar Minuten eröffnete sich mir eine völlig neue Sichtweise auf das Thema und es war exakt der Ausgangspunkt, nach dem ich gesucht hatte. Es vereinigte die besten Aspekte der beiden ursprünglichen Möglichkeiten und überwand gleichzeitig ihre Schwachpunkte. Am Ende des Tages hatte ich den ganzen Abschnitt ausgearbeitet und es war eine wunderschöne Zusammenfassung von dem, was ich ausdrücken wollte.

[Werbung]

Ich genoss dieses erhebende Gefühl der Klarheit den ganzen Arbeitstag hindurch. Es war so als könnte ich tiefer in jeden Abschnitt hineinschauen an dem ich arbeitete und ich registrierte subtile Verbindungen zwischen Gedanken und Ideen, die ich zuvor nicht hatte.

Ich kann nicht sicher sagen, ob das etwas mit der Ernährung zu tun hatte, aber ich würde liebend gerne mehr Tage wie diesen erleben. Schwierige Arbeiten erschienen so fast mühelos.

Ich fühlte mich fast wie der Typ aus „Der Rasenmähermann". Hmmm... Ich hoffe das ist kein Omen für die Zukunft.

 

Logo-Ringe-gruenGewichtsverlust

Mein Gewicht ist bei 81,56 Kilo geblieben. Gesamt Gewichtsverlust 2,81 Kilogramm in 13 Tagen.

Ich habe Erin gefragt ob ich mich irgendwie verändert habe und sie sagte, „Nein!" Sie wies allerdings darauf hin, dass ich scheinbar ein paar neue Pickel hatte. Meine Haut ist normalerweise sehr rein, aber ich habe innerhalb von zwei Tagen zwei neue Pickel im Gewicht bekommen. Igitt!

 

Vor-Frühstück

1 Fuji Apfel (188g)

Gesamt: 98 Kalorien, 0,3g Fett, 26g Kohlenhydrate, 0,5g Eiweiß

 

Frühstück

4 Bananen (428g)

Gesamt: 381 Kalorien, 1g Fett, 98g Kohlenhydrate, 5g Eiweiß

Ich wollte früh mit der Arbeit beginnen, daher entschied ich mich für ein einfaches Frühstück. Ich war auch nicht so hungrig wie normal um diese Zeit.

 

Morgen-Snack

½ Cantaloupe-Melone (438g)
2 kleine Pfirsiche (214g)

Gesamt: 232 Kalorien, 1g Fett, 56g Kohlenhydrate, 6g Eiweiß

 

Mittagessen

day-14-lunch

Frischen Saft aus 1 Apfel, 1 Rote Beete, 6 Karotten, Limette und Ingwer (400ml)
Salat: gemischtes Blattemüse (130g), Gurke (78g), Avocado (120g), Cocktailtomaten (106g), Limettensaft (12g), Zitronensaft (8g)

Gesamt: 407 Kalorien, 19g Fett, 59g Kohlenhydrate, 8g Eiweiß

Da ich keine Nährstoffinformationen für dieses spezielle Gebräu finden konnte, schätzte ich es auf 150ml Apfelsaft und 260ml Karottensaft und nahm die Nährstoffinformationen davon. Diesen Saft habe ich schon vorher viele Male gemacht – es ist meine absolute Lieblings-Kombination.

Hier sind die Zutaten, die ich für den Saft verwendet habe. Ich habe gut geschätzt, denn der Saft passte perfekt in ein Glas:

day-14-juice

 

Nachmittags-Snack

7 Bananen (830g)

Gesamt: 739 Kalorien, 3g Fett, 190g Kohlenhydrate, 9g Eiweiß

Affenstark!

 

Abendessen

day-14-dinner

 Salat: gemischtes Blattgemüse (84g), Spinat (36g), Gurke (52g), Cocktailtomaten (106g), Avocado (40g), Limettensaft (10g), Zitronensaft (10g)
Okra (54g)

[Werbung]

Gesamt: 153 Kalorien, 6g Fett, 23g Kohlenhydrate, 5g Eiweiß

Eigentlich war das der gleiche Salat wie zu Mittag. Er schmeckte mir so gut, dass ich ihn nochmal haben wollte.

Das war das erste Mal in diesem Versuch, dass ich Salat ohne wirkliches Dressing - außer frischen Zitronen- und Limettensaft – aß, schmeckte überraschend gut. Sogar besser, als die Dressings mit Tahini die ich bisher verwendete. Ich werde definitiv noch mehr Salate wie diesen machen.

 

Abend Snack

Gesamt: 3 Tangelos (358g)

Gesamt: 170 Kalorien, 0,4g Fett, 43g Kohlenhydrate, 3g Eiweiß

 

Tageszusammenfassung

2.180 Kalorien, 32g Fett, 494g Kohlenhydrate, 36g Eiweiß

354mg Natrium, 73g Ballaststoffe, 290g Zucker

12% der Kalorien von Fett, 6% von Eiweiß, 82% von Kohlenhydraten

Insgesamt ein sehr guter Tag. Hoffentlich werde ich morgen wieder diesen positiven Zustand genießen können und nicht wieder abstürzen.

 

Zum Startartikel der Rohkost-Serie: 30 Tage Rohkost

 


 Übersetzung von ProblemImGriff, Original von Steve Pavlina:
„Raw Food Diet – Day 14“


 

[Werbung]

 

Weitere interessante Artikel:

[Werbung]